LED Zertifizierungen


GS ist ein deutsches Siegel und steht für „Geprüfte Sicherheit“. Es setzt eine erfolgreiche Prüfung durch ein unabhängiges Institut (z.B. den TÜV) voraus, der bescheinigt, dass das Produkt den gesetzlichen Anforderungen an die Produktsicherheit genügt. Anschließend wird das Produkt regelmäßigen Kontrollen unterzogen.

 


CE steht für Communauté Européenne (französisch für „Europäische Gemeinschaft“). Mit der Anbringung der CE-Kennzeichnung bestätigt der Hersteller, dass das Produkt den geltenden europäischen Richtlinien entspricht. Ist ein Produkt kennzeichnungspflichtig, darf es ohne CE Siegel nicht auf den Markt gebracht werden.

 


Dieses Prüfzeichen wird vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE) vergeben und bescheinigt die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards und erfolgt im Gegensatz zur CE Zertifizierung auf freiwilliger Basis. 

 


RoHS ist eine Abkürzung für „Restriction of (the use of certain) Hazardous Substances in electrical and electronic Equipment“ – Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten. Hierbei werden sechs Substanzen (wie z.B. Schwermetalle und bromierten Flammschutzmitteln/Weichmachern) bei der Herstellung vermieden. 


 

ENEC ist ein europaweit anerkanntes Prüfzeichen welches von unabhängigen Prüfinstituten vergeben wird und europäischen Sicherheitsnormen entspricht.