· 

LED: New Light - New Work

New Work Lichtkonzepte

Der Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft führt zu veränderten Strukturen und dem Bedürfnis nach flexiblen und nutzerorientierten Raumnutzungsmöglichkeiten im beruflichen Umfeld. Dies wird als New Work bezeichnet. New Work steht für große Freiheit, ein hohes Maß an Kreativität, Flexibilität und Dynamik – auch im Bereich der Beleuchtung.

 

Laut Stefan Rief (Leiter des Competence Center Workspace Innovation am Fraunhofer Institut)  werden in Zukunft Routinearbeiten abnehmen und kreatives Denken in den Vordergrund rücken. Hierfür müssen Büroflächen flexibler genutzt werden und starre Raumaufteilungen einfacher überwunden werden können, wozu auch die Lichtgestaltung von entscheidender Bedeutung ist.

 

Anlass zur Berücksichtigung der Maximen des New Work Konzepts bieten technische Modernisierungen (z.B. Beleuchtungssanierungen) oder der Umzug in neue Räumlichkeiten. Innovative Lichtsteuerungsmodelle helfen dabei, die Arbeitssituation auf die individuellen Bedürfnisse der Angestellten anzupassen. Dies geschieht nach den Maximen des Human Centric Lighting mit Hilfe von direktem und indirektem Licht und verschiedene Lichtstärken und Lichtfarben. 

 

Beleuchtung die an die Nutzerbedürfnisse angepasst ist, ist aus vielen Gründen sinnvoll. Laut Gesetzgeber soll bspw. eine Beleuchtungsstärke von 500 Lux ausreichend sein. Ältere Arbeitnehmer benötigen für konzentriertes Arbeiten jedoch Beleuchtungsstärken von bis zu 1.500 Lux.  Des Weiteren kann Licht, das sich in seiner Lichtfarbe und Lichtintensität am Tageslicht orientiert, den menschlichen Biorhythmus stabilisieren, die Kreativität und das Wohlbefinden stärken und die Konzentration steigern.


Gute Beleuchtung im Arbeitsalltag wird immer wichtiger

New-Work Beleuchtungskonzepte schaffen echte Mehrwerte und werden immer wichtiger für das moderne Arbeitsleben. Kontaktieren Sie jetzt unsere omoa Lichtberater und lassen Sie sich unverbindlich beraten!